Garlenda
Geschichte, Sport und Turismus

Eingebettet in das Grüne der Wälder, Obstplantagen, Olivenhaine und Rebstöcke des Rossese und Pigato Weins liegt Garlenda dort, wo das Lerrone-Tal in die ebene von Albenga ausläuft. Es ist einer der elegantesten und gleichzeitig ruhigsten Tourismusorte an der Palmenriviera, nahe am Meer und reich an sportlichen und kulturellen Veranstaltungen. Berühmt ist sein 1965 eröffneter Golfclub, dessen fast 6 km langen 18-Löcherbahn mit 72 Abschlägen perfekt in die Landschaft passt und dabei eine ganz unterschiedliche Gestaltung aufweist. Natürlich ist der Golfplatz das ganze Jahr über geöffnet. Wer mit Golfschläger und -bällen noch nicht so gut umgehen kann, kann auf den Reitclub ausweichen, den Fussballplatz aufsuchen, sich bei Tennis oder Boccia vergnügen. Nicht zu vergessen, entspannende Spaziergänge mit dem Ziel einer Jahrhunderteiche die bei dem Kirchlein San Rocco zum italienischen Nationalmonument erklärt wurde.